Auf den Spuren der Interbrigadisten aus Dresden und Umgebung

18. November 2016

MITTWOCH, 30. November 2016, 19.00 Uhr WIR-AG, Martin-Luther-Str. 21 in Dresden

Anlässlich des 80. Jahrestages der Bildung der Internationalen Brigaden zur Verteidigung der spanischen Republik gegen den Militärputsch 1936 ist das 2. Heft “Wir haben noch etwas zu sagen” erschienen. Darin beschreibt Roland Hering, der Sohn des Widerstandskämpfers, Emigranten und Interbrigadisten Arno Hering, die Wege seines Vaters vom politisch Suchenden zum Kommunisten…

Eine Veranstaltung mit Vortrag, Diskussion und zur Einstimmung mit einem besonderen Beitrag…
gemeinsam mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen. Link direkt hier danach “No pasaran!”.
No Pasaran!

Radebeul-TV zur Podiumsdiskussion im Radebeuler Kulturbahnhof…

18. November 2016

Die gut besuchte Podiumsdiskussion aus Anlass kritischer Anmerkungen im Stadtrat vor deren Eröffnung und diesbezüglicher Zeitungsberichte wurde erneut von Medien wahrgenommen und Informationen für die Öffentlichkeit angeboten.

Hier der Link auf die wöchentlichen Nachrichten von Rabeul-TV:
Radebeul-TV Woche vom11.11.16 zum 17.11.16

Bei SZ-Online gab es am 14.11.2016 folgenden Beitrag:
Bei der Diskussion um die Spanien-Ausstellung im Kulturbahnhof…

Ein weiterer Beitrag über 20 Minuten wurde von Coloradio Dresden gesendet.

Podiumsdiskussion im Radebeuler Kulturbahnhof

7. November 2016

Die „Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten, Region Dresden e.V.“ lädt am

Freitag, den 11.11.2016 18:00 Uhr

in den Kulturbahnhof zu einem Gesprächsabend ein.

Im Vorfeld zur Ausstellung über die Geschwister Úriz im Zusammenhang mit dem 80. Jahrestag der Interbrigaden zur Verteidigung der Spanischen Republik gab es Kritiken und Vorwürfe, ohne dass die Ausstellung gesehen wurde.

Wir freuen uns unter dem Motto „Sehen – Zuhören – Mitreden“ auf eine lebendige und sachliche Diskussion.

80. Jahrestag der Bildung der Interbrigaden in Spanien

8. Oktober 2016

Zum Gedenken und zur Ehrung von Interbrigadisten aus Dresden und Umgebung bieten wir zwei Veranstaltungen.

Am 20. Oktober, 18.00 Uhr im Radebeuler Kultur-Bahnhof gemeinsam mit der Stadt Radebeul feierliche Eröffnung einer Ausstellung.

Einladung_außen

Einladung_außen

Die ganze Einladung zum Ansehen oder Ausdrucken hier:
Faltblatt der Einladung zum 20. Oktober 2016

Am Nachmittag des 20. Oktober findet um 14.00 Uhr auf dem Heidefriedhof Dresden ein ehrendes Gedenken der dort bestatteten ehemaligen Interbrigadisten bzw. in der Zeit des Bürgerkrieges und danach zu uns geflüchteten spanischen DemokratInnen statt. Die Teilnehmenden treffen sich an der Stele der FIR (Fédération Internationale des Résistants).

Für den 30. November wird gemeinsam mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Arbeitskreis Dresden eine Lesung mit Podiumsgespräch in der “Wir AG”, Lutherstraße 21 in Dresden, vorbereitet. Bekanntmachung und Einladung folgt im nächsten Beitrag auf dieser Seite.

Erinnerung an Salvador Allende – einem aufrechten Humanisten

2. September 2016

Liebe Radebeulerinnen, liebe Radebeuler, am 13. September 1973 wurde in Chile der demokratisch gewählte Präsident Salvador Allende und die Regierung Unidad Popular durch den Militärputsch und seiner Helfer aus dem In- und Ausland gestürzt. Im ehrenden Gedenken an Salvador Allende und an die Unidad Popular möchten wir gemeinsam ein Bekenntnis für Frieden, gegen Gewalt und Rassismus ablegen. Die Gedenkveranstaltung findet am

Sonnabend, den 10. September 2016 – 10:00 Uhr an der Stele für Salvador Allende Hörnigplatz

statt. Die Möglichkeit zum Niederlegen von Blumen und Gebinden ist gegeben.

 

Roland Hering                               Bert Wendsche
Für die Bürgerschaft                    Oberbürgermeister

Ältere Nachrichten ·